Jump! Jump!

Wenn man sich anstrengt, gibt es auch eine Belohnung! Genau diese bekamen die Kinder Ankergruppe. Durch das harte Erarbeiten von 400 (!) Bohnen für gelungene Stunden  und erreichte Ziele durften sie sich einen Ausflug aussuchen. Was ist da naheliegend? Natürlich das Jump House. Dieses besuchten wir Anfang Dezember… und nicht nur die Jungs freuten sich, sondern auch Martina und Julia. Von einer sehr netten Betreuerin wurden wir 1,5 Stunden durch die verschiedenen Stationen geführt. Neben dem normalen Springen spielten wir verschiedene Teamspiele, überlebten die Ninja-Warrior-Parcoure, duellierten uns im Dodgeball und versuchten uns gegenseitig in die Grube mit den Schaumstof-fwürfeln zu schubsen. Ordentlich durchgeschwitzt konnten wir dann ziemlich k.o. ins Wochenende starten. Wir hatten eine Menge Spaß und freuen uns, wenn der nächste Ausflug verdient ist!