CIS – Cool in School®

Cool in School

Das Cool in School®-Training ist ein soziales Gruppentraining für Schülerinnen und Schüler im Alter von 12 bis 15 Jahren, die durch ihr gewalttätiges Verhalten auffällig geworden sind und denen der Verlust ihres sozialen Umfeldes droht. Es handelt sich um ein Coolness-Training, das in den schulischen Kontext eingebunden ist.

Unsere ausgebildeten Cool in School®-Trainer trainieren die Schülerinnen oder Schüler im gewaltfreien Umgang mit ihren Aggressionen. Sie arbeiten nach dem Grundsatz der Wertschätzung der Person bei gleichzeitiger Ablehnung des sozialschädlichen Verhaltens. Die Schülerinnen oder Schüler trainieren in dem sozialen Gruppentraining ihre Selbstkontrolle und erarbeiten sich gemeinsam Handlungsalternativen zum bisher gezeigten Verhalten, um zukünftig „Cool in School“ zu bleiben und gewaltfrei stark zu sein. Ein weiteres Ziel ist die Förderung des moralischen Bewusstseins sowie des pro-sozialen Verhaltens.

Die Maßnahme  ist auf ein halbes Jahr angelegt und besteht aus 22 Sitzungen. Die wöchentlich stattfindenden Termine werden in die Schulzeit integriert. Zu den curricularen Inhalten des Trainings zählen Vertrauen, Offenheit, konstruktive Konfliktlösungen, Grenzsetzungen, die Auseinandersetzung mit der Täter- und der Opferrolle sowie den eigenen Stärken und Schwächen. 

Für das Erreichen der Cool in School®-Ziele sind die enge Zusammenarbeit mit den Eltern und der Schule sowie die Berücksichtigung des Lebensumfeldes der Teilnehmerinnen und Teilnehmer unerlässlich.

Unsere Cool in School® Trainer: