Bericht über die Herbstferien 2018

Die beiden Wochen des Ferienprogramms waren gefüllt mit vielen bunten Aktionen. Passend zur Jahreszeit haben wir die Farben des Herbstes aufgegriffen und Laternen, Traumfänger sowie verschiedensten Wandschmuck gebastelt. Aufgrund der ungewöhnlich hohen Temperaturen, die uns dieser erste Teil des goldenen Oktobers bescherte, haben wir viel Zeit unter freiem Himmel verbracht. Und da in der Mensa Umbauarbeiten stattfanden, nutzten wir die Gelegenheit und haben hin und wieder das Essen nach draußen verlegt und dort gepicknickt. Die Kolleg*innen vom Bauspielplatz am Brunnenhof öffneten freundlicherweise eine Stunde früher als üblich ihre Tore für uns, wodurch dort mehr Zeit zum spielen, bauen und entdecken blieb. Zudem kam das Angebot des Kerzenziehens aufs Neue so gut an, dass wir an zwei Terminen mit insgesamt fast 50 Kindern in der Kerzenwerkstatt zu Besuch waren. Auch in den Räumlichkeiten der Schule war ordentlich was los. In der Aula ging es beim Twister Turnier knotig zu, konzentriert und mit feinem Strich hingegen wurde beim Mandala Wettbewerb gemalt. Beim Kickerturnier konnten sich die Kinder ausprobieren und gegen Ende der Ferien hat sich Merkball als das Spiel in der Turnhalle durchgesetzt, was an den letzten Tagen beinahe pausenlos von vielen Kindern gespielt wurde. Am letzten Tag wurde noch lecker Apfelkuchen gebacken und somit fand die Ferienzeit ein süßes Ende.