Das war die Mädchenübernachtung im Juca

Am Freitag den, 19.01.2018 trafen um 18:30 sechs aufgeregte Mädchen im Juca Altstadt ein – gut ausgerüstet mit Schlafsäcken, Kissen und allem was man sonst noch für eine angenehme Nacht benötigt. Nachdem wir es uns gemütlich gemacht haben, sind wir auch schon los nach Planten und Blomen, um Schlittschuhlaufen zu gehen. Zu lauter Musik haben wir uns auf dem Eis erprobt. Stolz wurden die ersten Pirouetten gedreht, während andere froh waren, sich mit Ach und Krach auf den Beinen zu halten. Erschöpft und fröhlich gingen wir zurück zum Juca, um uns aufzuwärmen. Bald darauf kamen auch schon die großen, leckeren Pizzen. Es wurde Musik gehört, gequatscht, gespielt, sich gegenseitig geschminkt und viel gekichert. Zusammen wurden die Themen Freundschaft, Mobbing und Gewalt, sowie Umgang damit und alternative Handlungsmöglichkeiten besprochen. Als krönenden Abschluss gab es einen spätnächtlichen Spaziergang, der die Gruppe noch näher zusammen brachte. Anschließend fielen alle müde aber zufrieden in ihre Betten und ließen den Abend mit einem romantischen Film ausklingen. Am nächsten Morgen gab es ein verschlafenes Frühstück bevor alle nach Hause gingen.