Das waren die Herbstferien!

In den Herbstferien waren wir wieder gemeinsam mit dem Projekt „Ankergruppe“ und „Übergänge schaffen“ unterwegs und haben das ein oder andere Abenteuer erlebt.

In der ersten Ferienwoche ging der (Hüpf-)Spaß direkt am Montag los: mit einer bunt gemischten Gruppe konnten wir uns im Jumphouse austoben, Saltos perfektionieren, hoch hinaus springen oder am Parcours üben. Am Mittwoch ging es winterlich in der Eisbahn in Stellingen weiter. Dort haben wir auf Schlittschuhen das Eis unsicher gemacht und unsere Eislaufkünste unter Beweis gestellt.

Das Thema Wasser zog sich in der zweiten Ferienwoche wie ein roter Faden durch unsere Ausflüge. In das Festland-Schwimmbad ging es am Montag mit einer kleinen Gruppe. Dort konnten vor allem die jüngeren Kinder im Dinobecken unter rauschenden Wasserfällen plantschen und sich auf der Wasserrutsche amüsieren. Auch am Mittwoch wurde im Arriba-Erlebnisbad wieder ausführlich gerutscht, gespielt und geschwommen. Dabei konnten wir verschiedenste Rutschen ausprobieren, mit oder ohne Reifen, und uns in die tosenden Wellen stürzen. Bei recht kühlen Außentemperaturen, konnten wir im umso wärmeren Wasser sogar im Außenbecken schwimmen.

Ein besonderes Highlight war zum Ende der Ferien die „Jugend-Disco“! Bei leckeren alkoholfreien Cocktails und bunten Lichteffekten konnte ausführlich das Herbstferienende gefeiert werden.