Der Ganztagskurs „Auszeit im Juca“

In Klasse 5 bieten wir jeweils montags und dienstags in der 6. Stunde  einen Ganztagskurs im Juca an. 13 Kinder kommen an beiden Tagen zu uns, um eine Auszeit von der Schule zu genießen.

Die Stunde startet und endet ritualisiert: Zu Beginn darf jede*r sich eine Farbe aus den ‚Ampelkarten‘ aussuchen und erzählen, wie er/sie heute hier ankommt (grün=gute Laune; gelb=mittlere Laune; rot=schlechte Laune). Uns ist es wichtig, dass die Kinder einmal in sich selbst hineinhorchen und ihre eigene Stimmung erfassen. Gleichzeitig ist es hilfreich in der Gruppe, die Stimmung der anderen zu kennen, um angemessen auf diese zugehen zu können. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass dies oft gut funktioniert und die Kinder sich ernst genommen fühlen.

Danach entscheidet jede*r, was er/sie gerne machen möchte. Oft malen die Kinder, ziehen sich zusammen mit anderen und einem Tee auf ein Sofa zurück, spielen Kicker, Tischtennis oder ein Brettspiel. Draußen ist vor allem Fußball ein beliebter Zeitvertreib, aber auch Federball wird gerne gespielt. Die Kinder haben Spaß daran, während der Schulstunde ihre Zeit mit Freund*innen zu verbringen.

Ab und zu gibt es zusätzlich zum freien Spiel auch ein Kreativangebot oder kleine Experimente wie das Herstellen einer nicht-newtonschen Flüssigkeit mithilfe von Wasser und Speisestärke. Diese Alternativen werden gerne und zahlreich angenommen.

Zum Ende der Stunde kommen alle nochmal zusammen und geben eine Rückmeldung darüber, wie es ihnen heute gefallen hat und wie sie nun aus der Stunde herausgehen. Dazu zeigt jede*r den Daumen nach oben, in die Mitte oder nach unten. Wer mag, kann noch etwas dazu sagen, bevor wir die Kinder in die Pause verabschieden.