Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da…

Wind, Regen, Sonne, Wärme, Kälte, bunte Blätter und jede Menge Spaß. Genauso wünschen wir uns den Herbst. Über eure zahlreichen Teilnahmen an unseren beiden Ausflügen und eurem Besuch im Juca haben wir uns sehr gefreut. Wir hatten jede Menge Spaß.

In die Ferien sind wir im wahrsten Sinne des Wortes gesprungen. Im Jump House konnten wir uns ordentlich austoben. Wer springt höher, wer kann einen Salto und wer überwindet die Ninja-Parcours?! Nach einer guten Stunde waren wir alle zufrieden und ausgepowert.

In der zweiten Woche stand die Teilnahme an einem Fußballturnier an und unser geliebter Ausflug zur Schlittschuhbahn beim Hagenbecks Tierpark. In dieser Woche zeigte sich der Herbst noch in seiner sommerlichen Form. So viel Grad hatten wir beim Schlittschuhlaufen bisher noch nicht.

Den Abschluss der Ferien feierten wir im Juca. Das Juca wurde kurzerhand zur Disco. Bei leckeren Snacks, Säften und lauter Musik hatten alle viel Spaß. Besonders beliebt waren unsere kinderfreundlichen Cocktails und der Wackelpudding. Es riss alle auf die Tanzfläche mit dem Lied „Macarena“ aus den 90ern.

Die Ferien mit euch waren der perfekte Start in diesen tollen Herbst!

Kleiner Rückblick in unseren tollen Sommer!

Wir hatten jede Menge Spaß in den Sommerferien.
Trotz der regnerischen ersten Ferienwoche im Sommer hatten wir viel Spaß bei unseren, wenn auch leicht abgewandelten, Ausflügen. Unseren Grillausflug haben wir ganz spontan in den Volkspark verlegt. Mit leckeren Würstchen und Salaten und ausgelassenem Fußballspielen hatten wir viel Spaß.

Eigentlich freuten wir uns schon auf den Minigolfausflug, da es draußen aber „goss wie aus Kübeln“ wurde unser Juca kurzerhand in eine Pizzeria verwandelt. Mit eigenem Pizzateig hat jeder seine Traumpizza gebacken. Um die Zeit zum gemütlichen gemeinsamen Essen zu überbrücken wurden verschiedene Gesellschaftsspiele gespielt.

Die zweite Woche beglückte uns mit jeder Menge Sonne und heißen Temperaturen. Was liegt da näher als ins Freibad zu gehen?! Im Freibad Poseidon konnten wir die Sonne und das (sehr) kühle Wasser in vollen Zügen genießen. Auch der zweite Ausflug in dieser Woche ging ins Schwimmbad. Im Arriba hatten alle viel Spaß.

Was für ein Sommer :) nun freuen wir uns schon über euren Besuch im Herbst.

Hallo liebe Schüler und Schülerinnen der 5.Klassen

Nun war es wieder so weit, die Sommerferien liegen hinter uns und ein neues Schuljahr beginnt. Für uns ist das immer was ganz besonderes. Wisst ihr warum? Die neuen Schüler und Schülerinnen der Stadtteilschule Lurup dürfen wir bei der Einschulung das erste Mal begrüßen. Dieses Jahr waren wieder ein paar bekannte Gesichter dabei. In diesem Jahr wurde so viele neue Schüler und Schülerinnen wie noch nie eingeschult, so dass es jetzt heißt: jede Menge neue Namen lernen. Um euch alle kennen zu lernen haben wir jede der sechs Klassen in der Turnhalle zu unserer jährlichen Aktion eingeladen. Gemeinsam wurden Aufgaben gelöst und miteinander Lösungen gefunden. Wir hatten viel Spaß dabei mit euch den Teamkran zu bauen, ein Regenrinnenlauf zu machen und uns am Ende alle auf das sichere Boot zu retten ;). Wir freuen uns auf das gemeinsame Schuljahr und auf eure Besuche in der Chill Area, im Juca und die Teilnahme an unseren Ausflügen.

An einem Tag um die Welt – Tag der Kulturen an der Stadtteilschule Lurup

Am 25.04.2018 fand an der Stadtteilschule Lurup der Tag der Kulturen statt. Alle fünften und eine sechste Klasse repräsentierten ein bestimmtes Land. Im halben-Stunden-Takt konnten die SchülerInnen von Land zu Land reisen – an einem Tag um die Welt. Natürlich waren wir von movego auch dabei und haben die Chill Area in das Land Südafrika verwandelt. Mit Marie hatten wir eine richtige Südafrika-Expertin an unserer Seite, da sie über eineinhalb Jahre in Kapstadt gelebt hat.
Zunächst gab es einen kurzen Überblick über die wichtigsten Facts. Wusstet ihr zum Beispiel, dass die Hauptstadt Südafrikas Pretoria heißt? Kapstadt, was weitaus bekannter ist, gilt eher als Touristenhauptstadt, während Johannesburg als Wirtschaftshauptstadt gehandelt wird.
In Südafrika gibt es über 11 verschiedene Amtssprachen. Neben Englisch und Afrikaans, sind Zulu sowie Xhosa eines der meist gesprochenen Sprachen im Land. Xhosa weist dabei noch eine große Besonderheit auf: sie ist nämlich eine Klicksprache. Dies bedeutet, dass man während des Sprechens Schnalzgeräusche einbaut. Genauer gesagt beim x, c und q. Das ist echt ungewohnt, hört sich aber umso lustiger an. Unsere neu erworbenen Sprachskills konnten wir sogleich bei einem südafrikanischen Kinderlied unter Beweis stellen.
Nach einer Tasse Rooibos Tee, der in Südafrika angebaut und gerne getrunken wird – reisten unsere Gäste auch schon wieder weiter. Da konnten wir nur noch hamba kahle sagen – das heißt übrigens auf Wiedersehen auf Xhosa

Traditionelles Xhosa-Kleid
Herzlich Willkommen – Molweni in Südafrika

Neues Halbjahr – Neue Gruppen

Das neue Halbjahr an der STS Lurup ist schon gestartet und auch dieses  Mal ist das Projekt Übergänge schaffen mit Gruppen- und Kursangeboten tatkräftig dabei. In diesem Halbjahr bieten wir noch mehr Gruppen an, als im letzten. Montags findet P.S. Pferdestärken mit einer neuen Gruppe statt und auch eine Jungengruppe trifft sich jeden Montag. Hier liegt der Schwerpunkt auf den sozialen Kompetenzen der Jungen und diese durch verschiedene Methoden wie Teile aus Kampfesspiele® zu stärken. Am Dienstag sind die Mädchen einer fünften Klasse mit ihrer Gruppe an der Reihe und im Juca-Garten wird mit dem Kurs naturnahes Erleben ordentlich gebuddelt und gepflanzt. Mittwochs gibt es ein neues Angebot, die Kreativ-Werkstatt in der bereits fleißig Pläne für Fotostorys geschmiedet werden. Während die anderen Angebote keine frei wählbaren Kurse sind, ist die Kreativ-Werkstatt unser einziges Angebot, das von den Kindern komplett frei gewählt werden konnte. Wir freuen uns sehr, dass dieser neue Kurs zustande kommen konnte und sind gespannt auf all die kreativen Ideen. Donnerstags beginnt das Programm mit Cool to School, einem weiteren Angebot für Jungen und nachmittags treffen sich die „Starken Mädchen“ in ihrer Gruppe. Zum Wochenabschluss findet freitags mit einer Klasse das Soziale Kompetenztraining statt. Wie immer sind wir voller Vorfreude auf die gemeinsamen Zeiten, die wir mit den Gruppen in den nächsten Monaten verbringen dürfen!

movego beim Tag der Offenen Tür an der STS Lurup

Am 20. Januar hat am Standort Luruper Hauptstraße der Tag der offenen Tür von der Stadtteilschule Lurup stattgefunden. Auch wir waren mit Banner, Aushängen und Flyern vor Ort um Eltern und Kinder über unsere Angebote zu informieren. Es gab ein buntes Programm mit Auftritten der Kinder und Kuchenverkauf. In der Pausenhalle standen wir für Fragen zur Verfügung – eine von vielen Schulveranstaltungen, bei denen man uns finden und ansprechen kann. Auch in Zukunft werden wir Teil von Elternabenden, Festen und vielen weiteren Veranstaltungen sein. Darauf freuen wir uns und auch auf neue Eltern und Schüler, die im neuen Schuljahr zum Teil der Schulgemeinschaft werden, sind wir freudig gespannt.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Das Schulkooperationsteam Lurup wünscht eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Ab dem 22. Dezember verabschiedet sich unser Team für dieses Jahr in die Weihnachtspause, damit wir euch gut erholt im neuen Jahr wieder begrüßen dürfen.

In diesem Rahmen stellt sich auch Marie (auf dem Foto links), unsere neue Mitarbeiterin vor, die seit September Teil unseres Teams ist:

„Ich bin Marie, die neue Anerkennungspraktikantin der Sozialen Arbeit im Projekt „Übergänge schaffen…“ an der Stadtteilschule Lurup. Bevor ich zu der movego Jugendhilfe gemeinnützige GmbH kam, hat man mich entweder beim Studieren, bei meiner Arbeit in einer Wohngruppe oder in Kapstadt gefunden, wo ich in mehreren sozialen Projekten mitgewirkt habe. Nun beginnt für mich ein neuer Lebensabschnitt, der mir in den letzten Monaten bereits viel Freude bereitet hat. Bei der movego Jugendhilfe gemeinnützige GmbH findet ihr mich in der Chill-Area der Stadtteilschule Lurup, in der Gruppe „Starke Mädchen“, bei den „Pferdestärken“, bei der „Zeit für dich“ oder auch im Kindertreff des Juca Lurup. Was mir besonders wichtig ist, ist es, eine Ansprechpartnerin zu sein, der man vertrauen kann und die immer ein offenes Ohr für Sorgen und Probleme hat, egal ob in der Gruppe oder Einzelzeit. Große Freude habe ich daran, mit euch kreativ zu sein und mich mit euch zu bewegen.“

Nun freue ich mich weiterhin viele neue Gesichter kennenzulernen und tolle gemeinsame Zeiten zu verbringen!

 

GEMEINSAM schaffen wir das!

Nun sind schon drei Monate des Schuljahres um und der Jahreswechsel steht fast bevor. Die 5.ten Klassen der Stadtteilschule Lurup haben sich mittlerweile eingelebt. Es wurden neue Freundschaften geschlossen, die Schule und Lehrer/Lehrerinnen besser kennengelernt und sich den neuen Herausforderungen gestellt. Das Team aus dem Projekt „Übergänge schaffen…“ begrüßte diese Woche nicht nur eine 5.Klasse im Juca Lurup, sondern folgte auch wieder ganz der Tradition und begrüßte diese Woche alle 5.ten Klassen in der Turnhalle zu unseren „Aktionstagen“. Im Klassenverband bewältigten alle sieben Klassen als Gemeinschaft unsere vielfältigen Aufgaben. Mit Teamfähigkeit, viel Freude, Spaß und Geschicklichkeit konnten die Aufgaben gelöst werden. Ziel war es die Klassen in ihrer Teamfähigkeit und ihrem Zusammenhalt zu stärken.

Flussüberquerung
Teamkran

Der Herbst ist da

Auch in den Herbstferien waren wir wieder gemeinsam mit dem Juca Lurup unterwegs und haben das ein oder andere Abenteuer erlebt.

In der ersten Ferienwoche ging der (Hüpf-)Spaß direkt am Montag los: mit einer bunt gemischten Gruppe konnten wir uns im Jumphouse austoben, unsere Saltos perfektionieren und hoch hinaus springen. Am Mittwoch ging es winterlich in der Eisbahn in Stellingen weiter. Dort haben wir auf Schlittschuhen das Eis unsicher gemacht und unsere Eislaufkünste unter Beweis gestellt.

Das Thema Wasser zog sich in der zweiten Ferienwoche wie ein roter Faden durch unsere Ausflüge. In das Festland-Schwimmbad ging es am Montag mit einer kleinen Gruppe. Dort konnten vor allem unsere jüngeren Kinder im Dinobecken unter rauschenden Wasserfällen plantschen und sich auf der Wasserrutsche amüsieren. Auch am Mittwoch wurde im Arriba-Erlebnisbad wieder ausführlich gerutscht, gespielt und geschwommen. Dabei konnten wir verschiedenste Rutschen ausprobieren, mit oder ohne Reifen, und uns in die tosenden Wellen stürzen. Bei recht kühlen Außentemperaturen, konnten wir im umso wärmeren Wasser sogar im Außenbecken schwimmen.

Nun nutzen wir die letzten Ferientage um unsere tollen Abenteuer Revue passieren zu lassen und freuen uns schon, uns bald in der Schule wiederzusehen und auch unseren Mitschülern von unseren Erlebnissen zu berichten.

Ferienfahrt mit dem Juca Lurup, dem Projekt „Übergänge schaffen“ und „Ankergruppe“

Es ging auch in diesem Jahr wieder für 10 Tage auf große Fahrt nach Loopstedt (nahe Schleswig) an die Schlei. 15 Teilnehmer*innen im Alter von 10-13 Jahren hatten wieder mal großen Spaß! Neben Kochen, Spielen, Baden, Chillen, Shoppen und Kreativangeboten wurden unterschiedliche Ausflüge unternommen. Im Hochseilgarten konnte sich jeder an den unterschiedlich schweren Stationen ausprobieren. Im Freizeitpark Tolkschau kam der Spaß nicht zu kurz und am Strand von Eckernförde konnte entspannt und geplanscht werden. Ein Lagerfeuer und eine kleine Nachtwanderung waren weitere Highlights der diesjährigen Ferienfahrt.