Unsere Angebote

Auch mit dem Start in das mittlerweile schon zwei Monate alte Schulhalbjahr ist das Projekt „Übergänge schaffen…“ wieder mit einigen Angeboten an der Stadtteilschule Lurup vertreten. In der Chill Area wird montags bis donnerstags in der Mittagsfreizeit gespielt was das Zeug hält, gechillt oder auch das ein oder andere Mandala erschaffen. In diesem Halbjahr bieten wir außerdem wieder eine Jungen- und eine Mädchengruppe sowie ein Soziales Kompetenztraining nach Petermann an. Die Jungengruppe, die ebenfalls angelehnt an das Soziale Kompetenztraining nach Petermann abläuft, wird jahrgangsübergreifend durchgeführt. Es nehmen also verschiedene Jungs aus den Klassen 5 und 6 teil. Die Jungen lernen Konflikte ohne Gewalt zu lösen, sich selber besser kennen, die eigenen Gefühle sowie die der anderen besser wahrnehmen zu können. Die Mädchengruppe wird derzeit mit einer bestimmten Klasse durchgeführt. Themen sind hier ebenfalls Gefühle, Stärkung des Gruppenzusammenhalts und Konfliktlösungen.

Zudem gibt es auch in diesem Schulhalbjahr die Möglichkeit, eine Aktionszeit im Juca Lurup zu nutzen. Dieses Angebot wurde vor allem von den neuen 5. Klassen rege angefragt. Um sich eine Spielzeit zu verdienen, müssen sich die Klassen zunächst den Weg ins Juca Lurup erkämpfen. Dabei mussten sie gemeinschaftlich eine Flussüberquerung meistern ohne, dass ein Klassenkamerad oder eine Klassenkameradin auf dem Weg verloren ging. Dabei wurden der Zusammenhalt und die Teamarbeit unter Beweis gestellt. Wurde diese Hürde gemeistert, konnten die Kinder alle Vorzüge des Juca Lurup genießen und sich ordentlich austoben bei Fußball, Tischtennis oder Kicker.

Zudem sind die Mitarbeiterinnen des Projekts „Übergänge schaffen…“ von Montag bis Donnerstag im Kindertreff des Juca Lurup für die Schüler*innen der Stadtteilschule Lurup erreichbar.