Kunstausstellung am 1. März 2017

Zusammen mit den Kindern aus der Spätbetreuung haben wir ein Kunstprojekt zum Thema „Natur und Lebewesen“ und „Upcycling“ realisiert. Als Material verwendeten wir Flaschenkorken, Plastikdeckel von Flaschen, gesammeltes aus der Natur, Strohhalme, Fingerfarben usw. Die Kunstwerke, an denen einige Wochen gewerkelt wurde, wurden im Eingangsbereich des Nordpols ausgestellt. Darunter waren unter anderem zwei große Spanplatten, auf denen wir „Aktionsmalerei“ angewendet haben. Mit Farben, Pinseln, Blättern, Stöcken und Händen wurde herumexperimentiert. Herausgekommen sind zwei tolle Bilder, die wir im Nordpol aufhängen möchten. Alle anderen Bilder, Figuren und bepflanzten Schuhe konnten gegen eine kleine Spende, die den Kindern zu Gute kommt, erworben werden.

Gegen eine Spende wurde außerdem Kaffee und Kuchen angeboten. Es kamen zahlreiche Eltern, oftmals mit Geschwisterkindern. Begeisterung machte sich bei dem Rundgang breit. Auch die Kinder hatten großen Spaß daran ihre Kunstwerke vorzustellen und zu erklären, welche Materialien sie verwendet haben und wie lange daran gearbeitet wurde.