Märzferien 2019

Hamburger Schietwetter von der ganz feinen Sorte: abwechselnd Nieselregen, Platzregen, Starkregen, Sprühregen. Immerhin kein saurer Regen. Wetterfeste Kinder ließen sich dennoch nicht vom Schmuddelwetter abschrecken und statteten den Wildschweinen, Damwild und anderen Tieren des Wildgeheges in Klövensteen einen Besuch ab. Besucht haben wir auch wieder die Kerzenwerkstatt von Ines im Schanzenviertel. Da erfahrungsgemäß sehr viele Kinder Lust auf den Ausflug haben, waren wir sogar an zwei verschiedenen Tagen dort.  Hier stellten die Kinder ihre eigens gestalteten Kerzen her und konnten sich nach der Arbeit mit einem Picknick auf dem nahe gelegenen Spielplatz die Wartezeit vertreiben. Schließlich benötigen die Kerzen etwas Zeit, bis sie getrocknet und damit transportierfähig sind und nicht verbiegen oder brechen. Auch in der Schule gab es ein kunterbuntes Angebot. Knete, Schmuck und Dosentelefone wurden selbst hergestellt, Kuchen gebacken, die Hüpfburg kurz und klein gehüpft, es gab schnelle Runden gegen die Uhr auf dem Parcours, ruhige Stunden in der Bibliothek und, und, und.  Es war für alle was dabei und wir sind schon gespannt auf die eine Ferienwoche im Mai. Vielleicht haben wir das Wetter dann ja auch wieder auf unserer Seite.