Neulich in der Flummifabrik…

Heute hat der Lach-und Machclub, ein Nachmittagskurs  in Kooperation mit der Louise Schroeder Schule, versucht Flummis selber herzustellen. Mit einfachen Zutaten aus dem Supermarkt und ein wenig Geschick, ist das Fertigen eines Flummis schnell gemacht.

Um einen Flummi herzustellen braucht man:
eine Zip-Lock-Tüte (eine wiederverschließbare Tüte)
einen Teelöffel Maisstärke
zwei Tropfen Maiskeimöl
einen Esslöffel Wasser
Lebensmittelfarbe
eine Mikrowelle

So geht’s:
Mische Stärke, Öl, Wasser und Lebensmittelfarbe in der Tüte zusammen. Verschließe die Tüte und verknete das Ganze in der geschlossenen Tüte. Lege die Tüte mitsamt Gummi-Teig in die Mikrowelle. Schalte die Mikrowelle auf die höchste Stufe ein und drücke Start. Wenn sich die Tüte richtig aufgebläht hat, schaltest du die Mikrowelle aus und nimmst die Tüte raus. Sei vorsichtig, die Tüte ist sehr heiß! Forme den Teig, solange er noch warm ist, damit er als Ball auskühlen und härter werden kann.

Na gut… an der Form muss noch etwas gearbeitet werden! ;-)